DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Zu den Walsern zoberscht uuf

   Bild: Obermutten mit Kirche

Thusis-Mulegns

Thusis via Obermutten, Andeer, Innerferrera, Avers Juf nach Mulegns in 6 Tagen

 

 

ab CHF 839 pro Person im DZ

  • 5 Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück, wo möglich mit regionalen Produkten
  • 5 x Tagesproviant
  • Gepäcktransport zwischen den Etappenorten
  • das Buch „Walserweg Graubünden“ von Irene Schuler, Neuauflage 2017, herausgegeben vom Rotpunktverlag
  • Willkommensüberraschung und Reisedokumentation mit wertvollen Tipps und Vouchern


Preis Einzelperson/Kinder sowie Zusatznacht auf Anfrage

Komfort

Thusis: Zimmer mit Badezimmer
Obermutten: Zimmer mit Badezimmer
Andeer: Zimmer mit Badezimmer oder Etagenbadezimmer
Innerferrera/Ausserferrera: Zimmer mit Etagenbadezimmer
Avers Juf: Zimmer mit Badezimmer

alle Angaben ohne Gewähr

TOURENVERLAUF

1. Tag Anreise, Abendessen im Hotel und Übernachtung

Individuelle Anreise in das kleine Städtchen Thusis am Eingangstor zur berühmten Viamala-Schlucht, wo Sie nach einem feinen Abendessen die erste Nacht verbringen.

2. Tag Thusis - Carschenna - Crocs - Obermutten

Am ersten Etappentag geht es den Berg hoch und hoch und hoch von 720 M.ü.M auf über 1860 M.ü.M. Sie werden belohnt mit wunderbaren Rundblicken, Felszeichnungen, zwei Burgen und wunderschönen Trockenwiesen. In Obermutten lohnt sich der Besuch der einzigen Holzkirche der Schweiz und des Kulturtenns.

Wanderzeit ca. 5.5 Std.

3. Tag Obermutten - Samest - Zillis - Pignia - Andeer

Am nächsten Tag wandern Sie auf dem alten Transitweg, der vom Albulatal über Obermutten ins Schams führt. Durch lichte Lärchenwälder und über Alpweiden geht es vor allem abwärts – ins romanische Val Schons. Entspannen Sie Ihre Muskeln im Mineralbad in Andeer und geniessen Sie ein Stück erstklassigen Bergkäse aus der Bio-Sennerei, die schon mehrmals für die feinen Bergkäse ausgezeichnet wurde.

Wanderzeit ca. 4 Std.

4. Tag Andeer - Roflaschlucht - Ausserferrera - Innerferrera

Sie wandern an diesem Tag weiter auf den Spuren der Romanen. Auf dem Weg durchs Val Ferrera kommen Sie übrigens vorbei an den prähistorischen Schalensteinen bei Arsiert oder am Wasserfall der Roflaschlucht. Sie passieren die Natursteinbogenbrücken der alten Averserstraße, begegnen Zeugen der Bergwerkstätigkeit und tauchen ein in eine Gletschermühlen-Felssturz-Märchenwald-Landschaft.

Wanderzeit ca. 4.5 Std.

5. Tag Innerrerrera - Campsut - Cresta - Juf

Sie werden viele Tiefblicke von der alten Averserstrasse in die wilde Schlucht werfen können. Bei der historischen Valle-di-Lei-Brücke grenzen Ferrera (Romanen Gebiet) und das Avers (Walser Gebiet) an Italien. Dahinter liegt der Stausee Lago di Lei. Von weitem sehen Sie die Talkirche in Cresta, hoch über dem Averser Rhein. Im Streusiedlungsgebiet der Walser kommen Sie an sehr alten Walserhäusern vorbei und und gelangen in das höchstgelegene ganzjährig bewohnte Dorf Europas.

Wanderzeit ca. 6 Std.

6. Tag Juf - Stallerberg - Fallerfurgga - Tga Faller - Mulegns

Sie wandern zu den Flüeseen, um dann über die Fallerfurgga ins einsame und wunderschöne Val Bercla abzusteigen. Während der Wanderung wird ihr Gepäck nach Thusis transportiert, wo Sie Ihr Gepäck in Emfpang nehmen können, um anschliessend die Heimreise anzutreten. Oder Sie buchen eine Zusatznacht in Thusis und reisen am nächsten Tag ab. Rückfahrt mit Post Auto kann zusätzlich von Mulegns nach Thusis auf Wunsch gebucht werden.

Wanderzeit ca. 5.5 Std.

Impressionen

 

 

2018 walserweg.ch
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
schliessen